Jubla Basel - Jubla Basel

Projekt Stadtscharen

Das aktuelle Projekt befasst sich mit dem Mitgliederrückgang in den Stadtscharen. Alle weiteren Infos sind auf der entsprechenden Projektseite zu finden.

Das Neuste aus dem Jubla-Blog

Spielkatapult – Ideen für deine Gruppenstunde

09. September 2015 um 15:57 Uhr | von Jonas Schlumpf, AG Spika
Spielkatapult – Ideen für deine Gruppenstunde

Bestimmt kennst du das Gefühl: Wieder einmal steht eine Gruppenstunde vor der Tür und dir fällt nichts Passendes für das Nachmittagsprogramm mit deinen kleinen Jubla-Kids ein. Auch deine Freunde aus dem Leitungsteam sind mit Ideen ausgeschossen. Eine denkbar blöde Situation. Dank dem Spielkatapult (Spika) aber ab sofort Geschichte. Ah ja? Wieso denn das? Spika...?! weiterlesen

Werbung gut, alles gut?

17. August 2015 um 15:39 Uhr | von Andrea Pfäffli, Bereich Marketing, Kommunikation
Werbung gut, alles gut?

Werbung gehört mittlerweile zu unserer Grundversorgung – selbst in der Jubla. Oftmals bewusst und geplant, vielmals aber auch einfach so, preisen wir der Öffentlichkeit unser Freizeitangebot an. Mittel dafür gibt es viele – darunter etwas aufwendigere, etwas weniger aufwendige sowie auch etwas zweckmässigere und etwas weniger zweckmässige. Was ist für dich Werbung in der Jubla? Sag uns deine Meinung und hol dir gleichzeitig neue Inputs in eigener Sache. weiterlesen

Jublaversum und das Leben wird farbig!

17. August 2015 um 08:52 Uhr | von Piera Cadruvi, OK Jublaversum
Jublaversum und das Leben wird farbig!

Im September 2016 ruft die Jubla zur Jublaversum-Mission in Bern. Gefragt sind alle Jubla-Freunde, die ihre Lebensfreu(n)de in sich tragen. Gemeinsam sollen sie dem grauen, langweiligen Planeten Misuri vielseitige Eindrücke der Jubla-Welt vermitteln – und dessen Leben dabei farbig werden lassen. weiterlesen

«Kleine vor»: J+S-Einführungskurs Kindersport

06. Juli 2015 um 13:57 Uhr | von David Kolarik, Kurshauptleitung EKK
«Kleine vor»: J+S-Einführungskurs Kindersport

«Kleine vor» – der diesjährige J+S-Einführungskurs Kindersport (EKK) wurde seinem Motto mehr als gerecht. Um das Wissen aus der Theorie des EKKs direkt praktisch umsetzen zu können, waren für den Abschluss des zweiten Kurstags rund 40 Kindern zwischen 5 bis 10 Jahren vor Ort. Ein Mehraufwand für Kursleitung und Teilnehmende, der sich definitiv gelohnt hat. weiterlesen

> zum Blog-Archiv